All posts by Harald Nentwig

Stadtmeister 2017 F Jugend TUS Wattweiler / TUS Rimschweiler

Großartiger Auftritt unserer F-Jugend
Am Samstag, 10.06.2017 erspielte sich die Spielgemeinschaft TuS Watteiler / TuS Rimschweiler zum sechsten Mal in Folge den Titel des JUGENDSTADTMEISTERS ZWEIBRÜCKEN.
Die F-Jugend marschierte souverän durch das Turnier und musste nur gegen den TSC ein Remis hinnehmen. Aufgrund des Punktgleichstandes mit dem TSC wurde der Titelgewinn in einem Neunmeterschießen entschieden. Hier zeigte unsere Mannschaft die besseren Nerven und gewann deutlich mit 5:1

 

Im Anschluss an die Stadtmeisterschaft fand das alljährliche Abschlussfest der F- und E- Jugend statt. Bei leckerem Essen freuten sich die Kinder besonders über den verliehenen Pokal.

 

Gemeinsam zum Ziel!!!

Liebe Fans, Freunde und Gönner des TuS Wattweiler,
als Trainer Sandro Buchmann 2014 den TuS Wattweiler übernahm, konnte wohl kein Mensch mit einer derartigen Erfolgsstory, wie sie sich in den letzten Jahren und Monaten beim Wattweiler‘ Fussballclub, zutrug und weiter zuträgt. C.a. 30 Monate später steht Tabellenplatz 1 in der C-Klasse ZW/PS West mit 55 Punkten zu Buche.

Auf den ersten Blick findet am angegeben Datum eine Partie wie jede andere statt. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich allerdings, dass bei noch 5 zu spielenden Partien der Abstand auf den Tabellenzweiten FC Hengsberg 13 Punkte beträgt. Mit einem Sieg gegen die SG Pirmasens kann der Abstand auf 16 Punkte ausgebaut werden, sodass der TuS Wattweiler nicht mehr einzuholen ist und die Meisterschaft perfekt wäre.

Ein wesentlicher Faktor für den Erfolg der Mannschaft war und ist weiterhin die Unterstützung der Fans, die immer hinter uns gestanden haben. Lasst uns am nächsten Sonntag noch einmal zusammen die Mannschaft anfeuern und zusammen unser Zeil erreichen.

(Ihr erfahrt über dieses Event eventuelle Änderungen und Specials für Sonntag.)

Einen schönen Sonntag und eine ruhige Woche,
Euer TuS

TUS kurz vor dem Ziel!

[vc_row][vc_column width=“1/1″][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]

I am text block. Click edit button to change this text.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]SV Palatia Contwig II – TuS Wattweiler 0:5
12376865_1009070659172748_7735440536464680367_nBei milden 15°C und vereinzelten Sonnenstrahlen wollten unsere Jungs direkt von Anfang an zeigen, dass man die drei Punkte mit nach Wattweiler nehmen wollte. So begannen die Blauen schwungvoll, ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen und hatten das Spielgeschehen zu jeder Zeit hundertprozentig im Griff. Wenn es einen Kritikpunkt an der heutigen Leistung gab, so ist es eine eher lasche Chancenverwertung auf Seiten des TuS. Es dauerte trotz vieler guter Chancen bis zur 31. Minute, ehe Steven Shehata nach einer sehenswerten Kombination das erleichternde 1:0 erzielte. Im Anschluss konnten Marco Nickolaus und Sandro Buchmann auf 3:0 erhöhen, ehe Nickolaus noch vor dem Halbzeitpfiff auf 4:0 erhöhen konnte. Nach der Halbzeitpause konnte Carsten Müller noch auf 5:0 erhöhen. Dieses Ergebnis stellt gleichzeitig den Endstand dar. Mit einer souveränen Leistung verdienen sich die Jungs einen Dreier auf der Zielgeraden im Aufstiegsrennen. Da sowohl der SVN Zweibrücken als auch der FC Hengsberg sein Spiel nicht gewinnen konnten, beträgt der Vorsprung auf den zweiten Tabellenplatz 13 Punkte. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass bei 5 verbleibenden Spielen nächste Woche am Raulstein die Meisterschaft der C-Klasse PS/ZW West in trockene Tücher gebracht werden kann. GEMEINSAM ZUM ZIEL! Gratulation Jungs !
Aufstellung: Heilmann – Carbon – Emser – Hunsicker J. – Hunsicker F. – Engelbrecht – Müller – Buchmann (Rieger) – Nickolaus – Shehata – Huber (Lugenbiehl)
SV Gersbach – TuS Wattweiler II 7:1
Unsere zweite Garde musste sich auf gewöhnungsbedürftigem Geläuf dem SV Gersbach geschlagen geben. Trotz einer recht hohen Niederlage lässt sich auf die Leistungen der zweiten Halbzeit aufbauen. Torschütze für den TuS war Spielführer Tobias Kühn
Aufstellung: Reichling M. – Jost – Siener – Heidenreich – Kugler (Reichling T.) – Ettgen De. – Kühn – Ettgen Da. – Müller (Colling) – Gerlinger – Klensch[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

6 Punkte für die TUS!

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]22.Spieltag C-Klasse West/Mitte
TuS Wattweiler – TSC Zweibrücken 3:2
Im ersten Heimspiel des Jahres 2016 ging es gegen die zweite Mannschaft des TSC Zweibrücken. Das Hinspiel konnte mit 3:1 gewonnen werden, sodass die Erwartungen hoch waren. Bei kaltem, aber ansehlichem Fussballwetter ging es dann pünktlich um 15:00 los. Von Anfang an setzten unsere Jungs den TSC unter Druck, spielten zielgerichtet nach vorne und ließen hinten wenig anbrennen. So dauerte es nicht lange, bis Carsten Müller einen Lauf über links machte, mehrere Gegenspieler stehen ließ und den völlig freistehenden Timo Lugenbiehl anspielte, der dann nurnoch einschieben musste. Im weiteren Spielverlauf konnten unsere Jungs weiterhin Chancen kreiiren und tauchten immer wieder gefährlich vor dem Zweibrücker Torgehäuse auf. In der 36. Minute konnte Marco Nickolaus dann im Zusammenspiel mit Steven Shehata sehenswert auf 2:0 erhöhen. Dieser Zwischenstand markierte gleichzeitig den Pausenstand. Nach der Halbzeit spielten unsere Jungs weiterhin konzentriert und druckvoll, sodass der TSC in der 47. Minute bereits das 3:0 durch Marco Nickolaus hinnehmen musste. Nach dem Treffer verloren unsere Jungs etwas den Zugriff auf das Spiel und mussten in Folge dessen zwei Gegentreffer hinnehmen, konnten die Führung allerdings über die Zeit retten. Alles in Allem gehen drei Punkte im Aufstiegsrennen auf unser Konto! Wermutstropfen der Partie war die Verletzung von Steffan Lehmann, der nach übertrieben brutalem Foulspiel ausgewechselt werden musste und wohl auch im Kracher gegen Hengsberg ausfällt. Dennoch eine super Leistung, Jungs !
Aufstellung: Müller S. – Lehmann (69. Huber) – Carbon – Emser – Hunsicker F. (54. Raszkowiecki) – Hunsicker J. – Nickolaus – Müller C. – Engelbrecht – Lugenbiehl (86. Buchmann) – Shehata
TuS Wattweiler II – SG Harsberg-Schauerberg 3:2
Die zweite Manschaft der TUS hatte an diesem Sonntag, mit dem Tabellenführer aus Harsberg-Schauerberg, einen harten Brocken vor der Brust. Durch eine kämpferische und aufopferungsvolle Leistung gelang es den Mannen von Bill Heidenreich jedoch, das Spiel von Beginn an relativ offen zu gestallten. Bis zur Halbzeit gelang es den Männern in den blauen Trikots sogar, durch Tore von Tobias Kühn und einen verwandelten Elfmeter von Sascha Rieger, einen 2:0 Pausenstand zu erzielen. Kurz nach Wiederanpfiff gelang den Gästen der Anschlusstreffer und wenig später sogar der Ausgleich. 10 Minuten vor Ende landeten die Hausherren, in eine Druckphase der Harsberger hinein, einen clever ausgespielten Konter,welchen Tobias Kühn nach einer tollen Einzelleistung von Max Gerlinger, trocken aus 18 Metern im Tor versenkte. Somit war der Sieg für die TUS perfekt. Ganz starke Leistung Jungs!
Aufstellung: Müller – Siener – Weber – Liang – Jost – Heidenreich – Kühn – Ettgen (Colling) – Huber – Rieger – Klensch (Gerlinger/Ettgen)[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

TUS siegt im Spitzenspiel!

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]SVN Zweibrücken – TuS Wattweiler 0:1
Im Kalender war das Datum 13.03.2016 bei unseren Jungs rot markiert. Es ging zum, nicht nur von der Rheinpfalz ausgerufenen, Spitzenspiel der Kreisklasse PS/ZW West zum SVN Zweibrücken. Nicht nur die brisante Tabellensituation, sondern auch Sticheleien und Provokationen im Vorfeld der Partie versprachen einen amüsanten Fussballsonntag. Bei relativ gutem Fussballwetter pfiff Schiedsrichter Edgar Baadte die Partie pünktlich um 15:00 an. In einem ruppigen Spiel kämpften beide Seiten um jeden Meter und der Respekt, den beide Seiten füreinander übrig hatten, war deutlich zu spüren. So war die erste Hälfte geprägt von Zweikämpfen, Fouls und Fehlpässen. Lediglich in zwei bis drei guten Szenen konnten sich die Mannen von Spielertrainer Sandro Buchmann gefährlich vor das Tor von SVN-Schlussmann Koch durchkombinieren, allerdings keinen Nutzen daraus ziehen. So ging es torlos in die Halbzeitpause, in der wohl Sandro Buchmann und der erkrankte Steffan Lehmann die richtigen Worte fanden, um die Jungs wachzurütteln und ihnen die Angst zu nehmen, denn diese kamen wie ausgewechselt aus der Kabine. Wenn man zu Anfang der Partie leichte Vorteile auf Seiten des SVN Zweibrücken sehen wollte, so musste man diese nun auch auf Seiten des TuS sehen. Man konnte nun auch gefährlich nach vorne spielen und einige Torchancen mehr kreieren, während eine erstarkte Abwehr fast keine Torschüsse des SVN mehr zuließ. Es dauerte bis zur 70. Minute, ehe Marco Nickolaus zu Steven Shehata durchsteckte, der sicher in die rechte Torecke einnetzte. In der Folge hatte Sandro Buchmann noch eine Chance per Freistoß, den wohl einige Zuschauer schon drin sahen, der aber von der Latte abprallte. Durch Kampfgeist und Leidenschaft, der unser Team diese Saison besonders auszeichnet, konnte man die knappe, aber auf keinen Fall unverdiente Führung über die Zeit bringen. Als der Unparteiische dann nach 90 Minuten das Spiel abpfiff, waren Erleichterung und Freude deutlich zu spüren. Die drei Punkte im Aufstiegsrennen feierten die Jungs dann noch ausgiebig. Das habt ihr gut gemacht Jungs !!!
Aufstellung: Reichling – Emser (Müller) – Raszkowiecki (Emser) – Carbon – Hunsicker J. – Hunsicker F. – Buchmann – Engelbrecht (Huber) – Nickolaus – Lugenbiehl – Shehata
TuS Maßweiler II – TuS Wattweiler II 7:0
In Maßweiler musste man sich der Reserve des Vereins mit 7:0 auf roter Erde geschlagen geben[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Stadtmeister 2016 G Jugend TUS Wattweiler / TUS Rimschweiler

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Stadtmeister-Titel für G-Jugend der SG Wattweiler/Rimschweiler 02_IMG_1522b

04_IMG_1524b
Die G-Junioren unserer SG Wattweiler/Rimschweiler haben heute verdient, nach 2015 wieder die Stadtmeisterschaft in der Halle gewonnen. Nach drei Siegen in drei Spielen feierte das Team von den Trainern Dr. Michael Derstroff und Harald Nentwig ausgelassen seinen Erfolg. Mit 2:1 wurde gegen den SV Ixheim, 3:0 gegen die VB Zweibrücken und 2:0 gegen den TSC Zweibrücken gewonnen.
Auf dem Bild von links nach rechts hintere Reihe Trainer Dr. Michael Derstroff, Niclas Derstroff, Lilly Kämer, Henri Agne, Maike Becker, Junkes Louis, Trainer Harald Nentwig
Vordere Reihe Felix Rohrbacher, Cedric Gregoire, Emilie Hochreither, Otto Burkart, und Malo Gregoire.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]

I am text block. Click edit button to change this text.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″]
[/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″]
[/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]

I am text block. Click edit button to change this text.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Topspiel gegen SV Großsteinhausen am 12.4.15

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Da unsere 1. Mannschaft im Jahr 2015 noch ungeschlagen ist geht man mit großem Selbstvertrauen in das kommende Spiel am 12.4.15.
Unser TuS empfängt den Tabellenführer aus Großsteinhausen.
Anstoß am Raulstein ist um 15Uhr.

Die Winter-Neuzugänge haben sich gut integriert und am kommenden Sonntag kann unser Trainer Sandro Buchmann wieder auf seinen kompletten Kader zurückgreifen.
Ein weiterer Neuzugang darf gegen den SV Großsteinhausen zum ersten mal das Trikot des TuS Wattweiler tragen; Jannik Röckel ist vom Ligakonkurrenten TSC Zweibrücken zu uns gekommen und will nach langer Verletzungspause in Wattweiler wieder angreifen.[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row][vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]

I am text block. Click edit button to change this text.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Bild

TUS Wattweiler D-Jugend erreicht erfolgreichen dritten Platz

[vc_row][vc_column width=“1/1″][vc_column_text]Am Sonntag beim TSC-D-Jugend Turnier in der Westpfalzhalle konnte sich der TUS Wattweiler in einem hochklassig besetzten Feld als drittbeste Mannschaft behaupten.
Schon in der Vorrunde wurde ein klarer Gruppensieg herausgestellt, indem man ungeschlagen als Gruppenerster die Gruppenphase der Gruppe A bestand. Mannschaften aus dem Saarland und dem Umland wurden dabei klar besiegt nur gegen die erste der beiden Gastgebermannschaften, den TSC 1, wurde ein Unentschieden erkämpft. Danach ging es in den Endspielen um den Einzug in die Finalrunde, dabei mussten sich die sehr kontrolliert und kompakt stehenden Wattweiler Jungs der Mannschaft aus Hauenstein mit einem knappen 2:0 geschlagen geben.
Dabei hatte die TUS Mannschaft weitgehenst das Spiel der größtenteils körperlich überragenden Mannschaft des SC Hauenstein sehr gut im Griff und spielte sich sehr gute Chancen heraus. Der wieder beste Torwart des Turniers Justin Brown bewies auch hierbei, dass eine feststehende Abwehr nur durch einen überragenden Torwart seine Standhaftigkeit beweisen kann. Immer wieder konnte er sich beim klugen Aufbauspiel in den gesamten Angriffsablauf mit einbringen und durch Paradeszenen im Tor behaupten. Trotzdem gelang es durch einen direkten Volleyschuss der Mannschaft aus Hauenstein den Führungstreffer zu erzielen. Mit sehr schönen Vorbereitungen und Ballspielllafetten konnten danach die doch sehr zurückgezogenen Mannen des SC Hauenstein ins straucheln gebracht werden. Jedoch der Torerfolg blieb aus. Und so konnten sie dann, durch einen Konter in den letzten 10 Sekunden des Spieles, noch zum Endstand von 0:2 erhöhen.
Enttäuscht aber nicht niedergeschlagen zog man in die Trostrunde um Platz drei ein. Hierbei trafen die TUS Jungs erneut auf den Gastgeber TSC1. Dieser konnte dann durch die geschlossene Mannschaftleistung mit 2:0 besiegt werden.
Somit wurde dieser Tag mit einem verdienten dritten Platz gekrönt.
Im Endspiel trafen danach noch der SC Hauenstein auf die favorisierte SG Contwig/Großsteinhausen aufeinander. Diese Spiel konnte dann die SG Contwig/Großsteinhausen für sich behaupten und den Turniersieg für sich verbuchen.
Die Mannschaft des TUS Wattweiler konnte mit dem dritten Platz beweisen, dass diese Jungs in der vergangenen Runde der D-Jugend viel an Erfahrung und Geschlossenheit erarbeitet hat und dieses auch belohnt wird.

Auf dem Bild:v.l.n.r
Dirk Hofer (Trainer), Nils Lippick, Hans Bodmer (Trainer), Ian Brünnisholz , Karsten Lippick (Trainer), Jonathan Maurer, Justin Fromm, Fabian Haddasch, Justin Brown, Felix Bissbort[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Unseren Neuzugängen ein herzliches Willkommen in Wattweiler

In der Winterpause sind wir auf dem Transfermarkt nochmal aktiv geworden und haben 4 neue Spieler verpflichtet.
Hiermit möchten wir euch beim TuS Wattweiler herzlich Willkommen heißen und wünschen euch viel Glück in der Rückrunde.

Die Neuzugänge der Winterpause:

Steffen Müller

Steffen ist vom TuS Wörschweiler zu uns gestoßen und wird der Mannschaft ab Mai zur Verfügung stehen.
Er kann vielseitig eingesetzt werden.

Timo Lugenbiehl

Timo kommt von Palatia Limbach nach Wattweiler und ist ab sofort spielberechtigt.
Seine Stärken liegen ganz klar in der Offensive aber auch in der Defensive hat er schon Spielpraxis gesammelt.

Kevin Schwarz

Kevin kommt von der VB Zweibrücken und freut sich drauf die Mannschaft zu untersützen.
Auch er ist ab sofort spielberechtigt.

Marco Morgenthaler

Marco kommt vom SV Biringen-Oberesch und ist ein junger aber sehr erfahrener Torwart der schon auf hohem Niveau gespielt hat und nach einer Pause in Wattweiler wieder voll angreifen will.